Paul Merveldt, Graf

k.u.k. Rittmeister

* 1838    † 1870

 

Zum Leben

k.u.k. Rittmeister im 3. Ulanen-Regiment.

Ebenfalls hier verzeichnet ist Franz Graf Merveldt, letzter Besitzer der "Merveldt-Villa" - Wirerstraße 14. Er vererbte diese den Borromäerinnen - heute Pfarrkindergarten. Die Mutter hieß Oktavia, war Erstbesitzerin der Villa und Malerin.

Das Grab am Ischler Friedhof

Die Grabstätte ist gekennzeichnet von einem der drei größten lateinischen Kreuze auf diesem Friedhof, hier wie auch bei Diller-Heß, aus Granit.
Das Wappen der Merveldt zeigt ein goldenes (punktierte Schraffur) Sparrengitter oder Flechtsparren auf blauem Grund (= waagrechte Schraffur). Darüber die Grafen-Rangkrone mit den neun perlenbesetzten Kronenzacken.

Weiters im Grab:

  • Octavie geborene Gräfin Czernin von Chudenitz *13.12.1802, †Ischl 11.5.1879: Sternkreuzordens- und Palastdame Ihrer Majestät der Kaiserin Elisabeth
  • Antonia *Wien 2.1.1870, †Ischl 11.5.1879: Stiftsdame d. herzogl. Savoyenschen Damenstiftes
  • Franz *14.6.1844, †Bad Ischl 2.1.1916: k. u. k. Kämmerer, Geheim Rat, Statthalter i. R.

Wir erinnern uns

Sie sind eingeladen, Ihre persönliche Erinnerung an
Paul Merveldt, Graf nieder zu schreiben.

Erinnerung schreiben

Einladung versenden


Porträt teilen